Wird der Hofbräuhaus-Chef BeerKeeper?

Michael Möller, Chef des Münchener Hofbräuhauses hat in einem Interview mit der Welt am Sonntag gezeigt, dass er leider keine Ahnung hat, was unter dem Begriff „Craft-Bier“ zu verstehen ist. Laut der website von DIE WELT „hat sich [Möller] dagegen ausgesprochen, auch kleinere Brauereien mit ihren sogenannten Craft-Bieren auf dem Münchner Oktoberfest zuzulassen. ‚Ich verstehe, dass die kleinen Brauereien auch auf die Wiesn wollen‚, sagte Möller der ‚Welt am Sonntag‘.

Genuss und Menge muessen/duerfen kein Widerspruch sein

Möller meinte im Gespräch mit der WamS, dass man beim Genuss von Craft-Bier nach einer Flasche genug habe. Sein O-Ton: „Bei diesen Bieren geht es um Genuss und nicht um Menge“, so Möller. „Das hat auf der Wiesn nichts verloren.

Möglicherweise vertraut Möller seinen eigenen Bieren nicht. Würde er Craft-Bier-Trinker sein, wüßte er, dass Genuss und Menge kein Widerspruch sein müssen. Genuss hätte allerdings nach der Überzeugung des Instituts für Bierkultur auch auf der Wiesn etwas „verloren“, wenn denn die Brau-Riesen Vielfalt zuließen. Craft-Bier lässt sich nämlich nicht anhand von Bierstilen definieren. Es geht unter anderem um Echte Reinheit, Leidenschaft und Lust auf Vielfalt (Abwechslung). Auch ein Exemplar des Bierstils „(Oktober-) Festbier“ kann durchaus Craft-Bier sein!

Craft-Bier ist also ohne Zweifel ein Genuss (wie Möller ja einräumt) der allerdings ohne weiteres in beliebiger Trink-Menge erlebt werden kann. Hier darf allerdings der Hinweis auf verantwortungsvollen Biergenuss nicht fehlen.

Das Institut für Bierkultur schenkt Michael Möller ein BeerKeeper-Training

All das lernt man/frau in den (Craft-) Beer-Trainings zum BeerKeeper. Das Institut für Bierkultur hält das Hofbräuhaus München für eine wichtige Station der Bierkultur (man denke nur an den Geburtsort des Bierstils „Bock“). Also sollte der Leiter auch bierkulturmäßig geschult sein. Um das Budget des Hofbräuhauses nicht zu belasten lädt das IFBIKU daher Michael Möller ad personam zu einem BeerKeeper Kurs ein. In Hamburg, Wien oder demnächst auch – in München.

Achtung – der Gutschein ist mit Michael Möller personalisiert und nicht übertragbar. (Der Biersepp)

 

Zur Story in der WamS

Da wir leider keinen direkten Link zu einem Artikel auf einem Zeitungsportal mehr bringen dürfen geben wir einen Suchtipp: Geben Sie, bitte, in die Suchmaske auf der website von DIE WELT folgendes ein: Oktoberfest: Craft-Bier – Die Suche finden Sie HIER.