Stiegl und Maisel – Co Brewing

Die beiden großen Privatbrauereien Stiegl und Maisel legen zwei Biere als Collaboration-Brews vor: Ein Smoked Baltic Porter und ein Weizen-IPA. Ersteres ist mit Stiegl gebrandet, das zweite mit „Maisel & Friends“. An sich eine gute Sache (besser gesagt, gleich zwei gute Sachen). Interessant, dass in einer Aussendung gesagt wird, es handelte sich um den ersten Co-Brew einer Österreichischen mit einer Deutschen Privatbrauerei. Die beiden Brauspezialitäten sind spannend und gut, wenn auch keineswegs Biere aus dem „wohl ersten deutsch-österreichischen Collaboration-Brew„. Ein Quick-Check hat ergeben, dass zumindest die folgenden Collaborationen privater Brauer DE versus AT schon stattgefunden haben: Hoppe und Bierol, Chris Sullivan/Berlin und Bierol, die Herstellung der berühmten „Erdbeerweisse“ der Camba, das „Weltmeister Weiße Framboise“ von Olli Wesseloh und Axel Kiesbye, ein Bier an dem Malte Feldmann beteiligt war – Lichtenthaler (Wien) gemeinsam mit Hödeken (Hildesheim); Brew Age und Auxburg City Brewery, …

Wahrscheinlich sind, so wie wir die Güte der von Christian Pöpperl und Markus Trinker hergestellten Biere kennen, die beiden Produkte geschmacklich sehr gut gelungen; optisch gibt das Ganze einiges her! Spannende Biere und Stile sind das auf jeden Fall und womöglich ist das Ganze auch der erste Collaboration Brew einer DE und AT Privatbrauerei, bei der gleich zwei Biere entstanden sind. So in etwa wird das zumindest bei Maisel ausgedrückt.

Stiegl Smoked Baltic Porter

Biergattung: Starkbier
Stammwürze: 17,8° Plato
Alkoholgehalt: 7,6 % Vol.
Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Chocolate Malt, Rauchmalz, CaraAroma, Weizenröstmalz, Hopfensorte Opal, Hefe

Maisel & Friends Bordeaux Weisse – Weizen IPA

Biergattung: Starkbier
Stammwürze: 17,8° Plato
Alkoholgehalt: 7,3 % Vol.
Zutaten: Wasser, Bordeaux-Weizen, Gerstenmalz, Karmellmalz hell, Karamellmalz 400, Hopfen (Anthanum, Chinook, Herkules), Hefe

STGL_CO_brew_150928_packshot