Kaltenhausen 1475 Pale Ale

Mit dem Kaltenhauser 1475 Pale Ale wird das obergärige Bierbrauen in Salzburgs ältester Brauerei, der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen, zu neuem Leben erweckt.

Schon 1475, bei der Gründung des Hofbräu, wurde in Kaltenhausen das obergärige Bierhandwerk gepflogen. Nun hat Braumeister Günther Seeleitner das 1475 Pale Ale präsentiert: Erfrischend fruchtig, leuchtend bernsteinfarben, fein hopfig und vollmundig bei 12,6° Stammwürze und 5,5% Vol. Alkohol. Seeleitner: „Kleine, feine, exklusive Biere abseits des Mainstreams finden immer mehr Anhänger – wie man auch am fast weltweiten Trend ‚Craft Beer‘ sieht. Durch unsere Spezialitäten-Manufaktur in Kaltenhausen haben auch wir die Möglichkeit, mit außergewöhnlichen Bierkreationen aufzuzeigen – und leisten damit einen wertvollen österreichischen Beitrag zur Bierkultur und ihrer beachtlichen Vielfalt.“

Für das 1475 Pale Ale empfiehlt sich ein Bierstutzen wie der Kaltenhauser Kaspar Becher und eine Trinktemperatur von 8 bis 11 Grad.

Das 1475 Pale Ale kommt im Mai und in der 0,33l-Flasche auf den Markt. Man bekommt das Bier in den Brau Union Österreich-Shops in Schwechat, Graz-Puntigam, Wieselburg, Linz, Kaltenhausen und Neu-Rum oder online über www.beerbottle.eu zu. Auch im Braugasthof Kaltenhausen und in der bieraffinen Gastronomie wird die Bierspezialität erhältlich sein.

Foto: Brau Union