KALEA Weißbier Box

Die KALEA Weißbierbox

Weissbier-Fans freut euch: Die neue KALEA Weißbier Box wird schon Gefühl. Sie ist bereits ab dem 7. April erhältlich. Gefüllt mit acht erstklassige Exemplaren aus Deutschland und Österreich, darunter die mehrfach mit European Beer Stars prämierte Urweisse aus der Ayinger Brauerei. 

Einmal einen European Beer Star zu bekommen, bedeutet für jeden Brauer viel. Zweimal in Folge auf dem Siegerpodest zu stehen, ist bei der wachsenden Konkurrenz fast unmöglich. 2014 wurde die Ayinger Urweisse in der Kategorie South German-Style Hefeweizen Bernsteinfarben mit Gold ausgezeichnet. 2015 kam noch einmal Silber dazu.

Auch die anderen sieben Weißbiere sind vorzüglich. Doch, wie immer gilt das Urteil der Biergenießer/innen mehr als jedes andere, deshalb liegt der Box ein Verkostungsblatt für die persönliche Bewertung bei. Ebenfalls mit dabei: ein Marken-Weissbierglas aus einer der acht beteiligten Brauereien.

Der Ausdruck „Weissbier“ steht für Weizenbier. Tatsächlich können Weissbiere hell, bernsteinfarben und sogar dunkel sein. Entscheidend für die Farbe des Bieres ist das verwendete Malz. Je dunkler das Malz, desto dunkler ist das Bier. Es klingt zwar paradox, ist aber möglich – und obendrein meist sehr gut: Dunkles Weissbier.

Welche Weißbiere sind in der Box?

Bayern
  • Ayinger Urweisse – aus Aying, Oberbayern
  • Herrenbräu Hefeweissbier – aus Ingolstadt, Oberbayern
  • Riegele Alte Weiße – aus Augsburg, Bayern (das best-bewertete dunkle Weißbier der KALEA Weissbier-Edition 2015)
Franken
  • Schlappeseppel Weissbier – aus Aschaffenburg, Unterfranken
  • Leikheim Weissbier – aus Altenkunstadt, Oberfranken
  • Kauzen Weizen hell – aus Ochsenfurt, Unterfranken
Innviertel (Oberösterreich)
  • Rieder helle Weisse – aus Ried im Innkreis, Oberösterreich (Das beliebteste Weißbier aus Österreich)
Baden Württemberg
  • Distelhäuser Hefe-Weizen hell – aus Distelhausen, Baden-Württemberg